Ausstellungen

Felka Platek

| Osnabrück

Sonntag, 27. März 2016 | 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Das Felix-Nussbaum-Haus präsentiert bis zum 28. August mit einer konzentrierten Auswahl von zwölf Bildern das Werk der Künstlerin Felka Platek (1899-1944) aus der museumseigenen Sammlung. Im Zentrum steht die Korrespondenz mit ausgewählten Arbeiten ihres Mannes und Künstlerkollegen Felix Nussbaum.

1940 porträtierte Felka Platek ihre Nachbarin Etienne in der Rue Archimède in Brüssel, wo Platek und Nussbaum Zuflucht vor Verfolgung fanden. Die adrette Frau im „kleinen Schwarzen“ und opulenter Ansteckblume blickt dem Betrachter direkt entgegen. Wie die berühmte, ähnlich posierende Mona Lisa, lächelt sie verhalten. Mit einem leuchtenden Rot setzt Felka Platek Akzente und betont die Attribute der gepflegten Dame. Ihre Pose strahlt Eleganz und Ruhe aus. Die Augen und der Mund der Porträtierten sind leicht aus der Proportion des feinen Gesichts geraten – ein Detail, das auch Felix Nussbaum nicht entging. Er karikierte „Frau Etienne“ nach der Vorlage dieses Porträts und überspitzte die Eigenheiten der Dame mit feinem Humor. Dabei ging es ihm weniger um eine Kritik an der Malkunst seiner Frau als um einen Witz über das von Felka dargestellte Ideal der glücklichen Ehefrau.

Öffnungszeiten bis 28. 8.: Di bis Fr, 11-18 Uhr; jeden 1. Do im Monat, 11-20 Uhr; Sa und So, 10-18 Uhr

(Foto: PR/Felix Nussbaum Haus)



Veranstaltung teilen:
Veranstaltungsort
Kontakt

Felix-Nussbaum-Haus

Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück

0541/323-2237 | museum@osnabrueck.de | www.osnabrueck.de/fnh