Ausstellungen

"Warum schreibst du mir nicht" - Post aus dem Vergessen

| Hasbergen

Donnerstag, 12. Juli 2018 | 14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Wanderausstellung in der Gedenkstätte Augustaschacht Hasbergen

Die niederländisch-deutsche Ausstellung erzählt mit authentischen Briefen und Postkarten aus Ghettos, Konzentrationslagern und weiteren Verfolgungsstätten die Geschichte von Verfolgung und Vernichtung während des Zweiten Weltkrieges. Die Poststücke sind die Spuren, die Menschen auf ihrer Reise hinterlassen. Einige haben überlebt, viele nicht. Im Mittelpunkt stehen die Geschichten von fünf Menschen, die verfolgt wurden oder geflohen waren.

Zur Eröffnung sprechen Mirjam Huffener, Geschäftsführerin der Lotty Veffer Foundation in Amsterdam, Dr. Michael Lübbersmann, Landrat des Landkreises Osnabrück, und Hendrik Willem Gaertman aus den Niederlanden, dessen Vater Opfer des Arbeitserziehungslagers Ohrbeck wurde. Günter Gall übernimmt die musikalische Begleitung

Ausstellungseröffnung: Sonntag, 24.6., 15 Uhr

Öffnungszeiten bis 31.10. 2018: Mo bis Fr 14-17 Uhr, So 11-17 Uhr



Veranstaltung teilen:

Veranstaltungsort
Kontakt

Gedenkstätte Augustaschacht

Zur Hüggelschlucht 4 | 49205 Hasbergen

05405/8959270 | www.gedenkstaetten-augustaschacht-osnabrueck.de