Kultur & Theater

Bucksturmführung

| Osnabrück

Sonntag, 27. Mai 2018 | 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Führung in Osnabrück

Der Bucksturm wurde Anfang des 13. Jahrhunderts als Wachturm innerhalb der Stadtmauer errichtet. Der „Johanniskasten“ in der zweiten Etage des Turms erinnert daran, dass der Turm auch als Gefängnis genutzt wurde. Seinen Namen erhielt der Kasten nach seinem wohl spektakulärsten Gefangenen: Johann von Hoya. Johann saß als Kriegsgefangener 6 Jahre lang von 1441 bis 1447 in diesem Kasten. Während der Hexenverfolgungen im 16. und 17. Jahrhundert diente der Bucksturm zusätzlich als Folterkammer.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kartentelefon: 0541/7502340



Veranstaltung teilen:

Veranstaltungsort
Kontakt

Bucksturm

Bocksmauer | 49074 Osnabrück

0541/323-2202 | tourist-information@osnabrueck.de